Über mich

„Glutenbefreit Kochen heißt einfach machen

und dabei auf dein Bauchgefühl hören.“

Nora beim glutenfreie Rezepte schreiben auf einem Steg

„Du hast eine Glutenunverträglichkeit und du wirst nie wieder ein Croissant essen können!“ Das waren die Worte die ich damals zu Ralf, meinem Freund, sagte.  Für mich war es eine Kampfansage. Für ihn brach in diesem Moment die Welt zusammen. Es war nicht das Bier was ihm später fehlen würde, sondern sein Lieblings Italiener an der Ecke und das Buttercroissant mit viel Nutella. Es tat mir in dem Moment sehr leid, aber mir war klar, dass ich alles dafür tun würde zu beweisen, dass er weiterhin alles Essen könne. Nur ohne Gluten.

Mein Profilbild

Ich bin Nora. Ich bin 28 Jahre alt und leide nicht unter Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit. Aber einer meiner liebsten Menschen leidet darunter und es war der Auslöser unser Leben umzukrempeln. Wir leben jetzt seit 2014 komplett glutenfrei und wir schlemmen und genießen mehr als je zuvor. Aufgrund der glutenfreien Ernährung haben wir uns sehr weiterentwickelt und sind oft an unsere Grenzen gekommen. Wir mussten das Kochen neu erlernen und haben unseren eigenen Weg gefunden. Heute liebe ich glutenfrei zu kochen und zu essen. Ich verzichte ebenfalls auf Gluten und fühle mich sehr wohl damit. Es gibt keinen Moment mehr in dem ich das Essen vor der Umstellung vermisse. Auch wenn der Weg dahin nicht immer leicht war und manchmal noch nicht ist.

Ralf und Nora

Auf BeGluno möchte ich dir helfen mit der Umstellung klarzukommen. Ich berichte von unseren Erfahrungen und gebe viele Tipps die du im glutenfreien Alltag gebrauchen kannst. Vor allen Dingen möchte ich beweisen, dass jeder kochen kann und nur ein paar Denkanstöße nötig sind.

Du fragst dich jetzt wahrscheinlich: Warum verzichtet sie auf Gluten, wenn sie es garnicht müsste?
Das wirst du in diesem Blog herausfinden!

Andersherum gefragt: Warum tust du dich so schwer zu verzichten, wenn Gluten dir Schmerzen bereitet? Wenn ich es schaffe zu verzichten, obwohl es für mich körperlich keinen Anreiz dafür gibt, dann schaffst du es auf jeden Fall!

Wir leben seit 2014 bewusster und unserem Körper gegenüber achtsamer.
Das wünsche ich mir für dich auch!

Wenn du wissen willst, wie alles begann, kannst du diesen tollen Beitrag lesen.

Außerdem wurde ich von MeinAllergiePortal und dem Onlineshop für Unverträglichkeiten interviewt. Vielleicht findest du hier noch ein paar spannende Hintergrundinfos.

Sonnige Grüße
Nora

PS: Folge mir auf Facebook und Instagram!