Rüben vom Markt

Nicht vegan, nicht vegetarisch!
Hier geht es ums Gemüse!

Was für Gerichte wirst du auf meinem Blog finden?
Diese Frage beantworte ich dir in diesem Beitrag.

ich esse salat im garten

Ich bin eine vegetastische Köchin die Fleisch liebt und
die als Flexiwandlerin den Veg kennt.

Total kompliziert? Nein!
Ich bin keine Vegetarierin und erst recht keine Veganerin. Und vor allen Dingen wird es in dem Blog niemals darum gehen jemanden zu bekehren, weder für eine glutenfreie, fleischfreie oder tierfreie Ernährung. Aber es wird nicht sehr viele Fleisch oder Fischgerichte geben. Ich habe meinen Fleisch- und Fischkonsum bewusst reduziert und nicht gestrichen. Dabei wollte ich wieder lernen das Essen zu schätzen, richtig zu genießen und es zu verstehen.
Ich esse nur noch sehr selten Fleisch (Fleisch etwa alle drei Monate; Fisch etwa alle 3 Wochen), dafür aber mit vollem Genuss.

Auf BeGluno konzentriere ich mich in erster Linie auf eine glutenfreie und gemüsereiche Ernährung die ausgeglichen, bewusst und einfach nur lecker ist.

nora beim avocado schneiden

Ich will, dass du wieder ein Blick für gutes, selbstgemachtes Essen bekommst. Dass du in deinen Körper reinhorchst und du verstehst was dein Körper will.

Gutes Essen ist etwas Phantastisches und macht glücklich! Ich habe es gesehen!

Ich möchte dich davon überzeugen mehr Gemüse zu essen. Gemüse soll eine Grundlage deiner Küche werden. Viele gute Gerichte brauchen kein Fleisch oder Fisch. Wenn doch, dann setzen wir es sehr bewusst in deiner Küche ein.

Jeder der mich kennt, weiß was für eine absolute Fleisch- und Fischliebhaberin ich bin. Ich gönne mir an Festtagen oder besonderen Zeiten immer noch gerne ein schönes und hochwertiges Rinderfilet. Jetzt esse ich es nur sehr bewusst.

Seit der Ernährungsumstellung hat sich in meiner Küche viel getan und mir ist am Anfang aufgefallen, dass ich Fleisch nur aus Gewohnheit heraus verarbeitet habe.

Rüben vom MarktWokgemüse mit Reisnudeln

„Zu einem Rührei gehört Speckwürfel! In ein Chili gehört Hackfleisch!“ – Wirklich?

Ich habe mich von dem Gedanken gelöst und meine Küche auf Gemüse ausgerichtet. Dabei spielt Fleisch und Fisch nur noch selten die Hauptrolle und wenn überhaupt dann richtig. Wenn ich Fleisch einsetze, dann wird das Gericht auch durch das Tier bestimmt.
Ansonsten geben in meiner Küche gutes Gemüse und die passenden Gewürze sowie Kräuter den Ton an. Ersatzprodukte wie Sojagranulat oder ähnliches wird es nur selten geben. Meine fleisch- und fischfreien Rezepte können vollkommen auf Ersatzprodukte verzichten.

Ich bin eine Flexiköchin mit einem eigenen Veg. Ich gehe bewusst damit um, dass es sich bei dem Filet auf meinem Teller um eine Kuh handelt.

In diesem Blog wird es sehr selten kleine Teile von Fleisch in dem Essen geben. Ich arbeite niemals mit Schinkenwürfel oder ähnliches. Man macht sich vor, dass der kleine Teil von Fleisch in dem Essen etwas herausholt. Das ist Quatsch.
Es ist die Gewohnheit.

Stell die Gewohnheit ab und verändere deine Einstellung zu tierischen Produkten.

Suppen ohne Fleisch

Es geht darum den Appetit auf tierische Produkte umzulenken und umzuprogrammieren. Deine Geschmacksknospen müssen neues erlernen. Du wirst bei mir verstehen eine Mahlzeit ohne Fleisch als Vollwertig zu akzeptieren!

  • Betrachte eine glutenfreie und gemüsereiche Mahlzeit mit anderen Augen.
  • Ich will deine Kreativität entfachen und alte Gewohnheiten brechen.

Wenn dein neuer Kochstil zur Gewohnheit wird, wirst du vollkommen selbstverständlich auf Fleisch, Fisch und Gluten verzichten. Und Gemüse wird als Hauptgericht zur Selbstverständlichkeit.

Fast alle Rezepte basieren auf Gemüse und Hülsenfrüchten sowie Reis, Kartoffeln und glutenfreien Nudeln. Viele sind nur vegetarisch und manche lassen sich vegan abwandeln oder sind von Beginn an vegan.
Klingt langweilig? Ist es aber nicht!

Beginnen kannst du ganz einfach: Lege als aller erstes deine Vorurteile ab!

Deine Nora

PS: Ich würde mich sehr freuen, wenn du ein Kommentar unten hinterlässt. Isst du viel Gemüse? Wie ist deine Ernährungseinstellung?

Verbinde dich mit mir auf meinen Social Media Kanälen: Instagram & Facebook.

2 Kommentare

  1. Ellen Micheel

    Hallo Nora,
    Ich esse auch sehr gerne und sehr viel Gemüse. Auf Fleisch kann ich auch ganz gut verzichten, ich esse es nur ab und zu, wenn ich mal wirklich Heißhunger darauf habe. Dafür esse ich sehe, sehr gerne Fisch – mind. einmal pro Woche-. Außerdem bin ich ein absoluter Suppenkasper.
    Ich freu mich immer über deine Rezepte und finde sie sehr hilfreich um neue Kreationen in der Küche zu auszuprobieren. – weiter so -!
    LG Ellen

    • Liebe Ellen, ich freue mich wirklich sehr, dass dir meine Rezepte gefallen. Ich verstehe dich! Fisch liebe ich auch. Deswegen wird es demnächst auch einige Fischrezepte geben! Danke für dein Kommentar! Liebe Grüße Nora

Schreibe hier deinen netten und hilfreichen Kommentar! +++ Ich freue mich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*