Teller mit Selleriesuppe und Wallnüssen

Glutenfreie Selleriesuppe mit Walnüssen

Der Knollensellerie wird oft unterschätzt, ist aber der eigentliche Star in der Suppenküchen und ein absoluter Allrounder. Er reift unter der Erde und entwickelt dadurch einen wunderbaren erdigen und herzhaften Geschmack. Er stellt die Basis für viele Suppengerichte dar, kann aber auch ganz klar für sich alleine stehen.

In diesem Rezept kombiniere ich ihn mit Walnüssen. Die bittere Note der Walnüsse zieht eine süssliche Komponente aus dem Sellerie, welche das Nussige irgendwie umarmt.
Optional füge ich noch gekochte Eier hinzu.  Der Sellerie lässt sich bei dem schwefligen Geschmack des Eis nicht unterdrücken. Sie ergänzen sich einfach nur wunderbar.
Ich esse diese Kombination gerne am Abend.

Menge: 4 Portionen
Aufwand: 10 Minuten Schneiden + 10 Minuten Kochen + 5 Minuten Zubereiten

Zutaten

  • 1 Sellerieknolle
  • 2 große Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Apfel
  • 700 ml glutenfreie Brühe
  • 1 Bund Petersilie
  • Muskat, Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 4 Eier
  • 3 Esslöffel saure Sahne
  • 2 Handvoll Walnüsse
  • Öl zum Andünsten (Raps oder Sonnenblume)

Ausrüstung

  • 2 Töpfe (groß und klein)
  • Pürierstab

Wie wird es gemacht?

Teller mit Möhren,Sellerie, Apfel, Lauch und Petersilie

Anleitung

  1. Schneide das komplette Gemüse in etwa gleich große Stücke klein und dünste alles in einem Topf mit etwas Öl an.
  2. Während des Andünsten bereite die 700ml glutenfreie Brühe vor.
  3. Sobald die Brühe fertig ist, kannst du diese zum Gemüse geben und alles 10 Minuten kochen lassen.
  4. Während der Topf köchelt, kannst du die Eier kochen. Ich habe festgestellt, dass die Eier bei 8.40 Minuten die perfekt Härte haben.
  5. Nach 10 Minuten nimmst du den Topf mit dem Gemüse vom Herd und pürierst alles bis die Suppe sämig ist.
  6. Gib nun etwas geriebene Muskatnuss, saure Sahne, Salz und Pfeffer hinzu. Schmecke deine Suppe so ab, wie sie dir gefällt.glutenfreie Selleriesuppe mit Wallnüsse
  7. Anrichten kannst du die Suppe mit gehackter Petersilie und gehackten Walnüssen.
  8. Zum Finale setzt du das gekochte und halbierte Ei in die Mitte.

Sollte dir die Suppe zu dick sein, strecke sie einfach mit etwas mehr Brühe. Ich mag diese Suppe eher, wenn sie etwas dicker ist.

 
 Knollensellerie besitzt viele Ballaststoffe, Kalium, Magnesium und Vitamin B6 und eignet sich perfekt für eine kohlenhydratarme Ernährung.
Die Brühe kannst du selbst machen oder aber kaufen. Ich kaufe die glutenfreie Brühe im Bioladen oder im Reformhaus. 
 

Bist du auch so ein Fan von Suppen? Dann findest du hier noch weitere Suppenrezepte von mir:
Linsensuppe
Curry-Nudelsuppe
Möhrensuppe
Paprikatopf
Maronensuppe

Viel Spaß beim Löffeln und guten Appetit!

Deine Nora

PS: Wie findest du die Suppe? Hast du noch etwas ausprobiert? Schreib ein Kommentar unten.

Verbinde dich mit mir auf meinen Social Media Kanälen: Instagram & Facebook.

4 Kommentare

  1. Ich habe die Selleriesuppe gekocht und die ist wirklich richtig lecker.
    Jetzt weiß ich, dass ich die anderen Suppen auch probieren werde.
    Wirklich eine tolle Kombi mit den Nüssen und dem Ei !!!

  2. Ellen Micheel

    Ich bin ein ausgesprochener „Suppenkasper“ und ich liebe Sellerie. Die Kombi mit den Walnüssen kann ich mir sehr gut vorstellen – werde ich direkt ausprobieren.
    Danke für das Rezept

Schreibe hier deinen netten und hilfreichen Kommentar! +++ Ich freue mich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*