Scharfe Rote Linsensuppe

Hoch die Löffel!
Feurige Linsensuppe

Dieses Rezept ist eines meiner Lieblinge. Eigentlich war es nur ein chaotischer Tag und die Lust auf etwas Suppiges, die dieses Gericht haben entstehen lassen.
Ich habe die Zutaten immer im Haus. Mit etwas Routine gelingt dir die Suppe in 30 Minuten.

Menge: 4 Personen
Aufwand: 10 Minuten schneiden + 10 Minuten Kochen + 10 Minuten Zubereitung

Zutaten

  • 250g Rote Linsen
  • 600 ml glutenfreie Brühe (600ml + 3 Esslöffel Brühe)
  • 400 ml cremige Kokosmilch
  • 1 Suppengrün (3 Möhren, Sellerie, Lauch)
  • kleines Stück (5g) frische Ingwer
  • 2 gestrichene Teelöffel Harissa
  • 1 Zitrone
  • Öl zum Andünsten (Raps oder Sonnenblume)

Ausrüstung

  • 2 Töpfe
  • Sieb zum Abgießen

Wie wird es gemacht?

Anleitung

Glutenfreie Rote Linsensuppe

  1. Bevor du anfängst irgendetwas zu schneiden, solltest du das Wasser für die Linsen zum Kochen bringen und die Linsen hinzugeben. Rote Linsen benötigen max. 10 Minuten um weich zu werden.
  2. Während die Linsen köcheln, schneidest du das Suppengrün in kleine Stifte. Die Stifte sollten noch eine mundgerechte Größe haben.
  3. Jetzt gibst du 3 Esslöffel Öl in den noch leeren Topf und dünstest das Gemüse an. Hacke den Ingwer noch schnell klein und gebe ihn die letzten Minuten zum Gemüse hinzu. Es entwickelt sich dadurch ein wunderbarer Duft!
  4. Während es im Topf dünstet, bereitest du die glutenfreie Brühe vor. Diese kippst du ins Gemüse. ACHTUNG: Langsam die Brühe hinzugeben, die Wasserdampfentwicklung ist sehr stark und heiß!
  5. Die Brühe mit dem Gemüse lässt du nun 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln.
    Schau auf die Uhr! Jetzt müssten die Linsen fertig sein. Also schnell abgießen und ruhen lassen.
  6. Vermische die Kokosmilch und 2 Esslöffel Harissa in einer kleinen Schlüssel.
  7. Nimm den Topf mit der Brühe vom Herd und gebe die Kokosmilch und die Linsen hinzu.
  8. Deine Linsensuppe ist nun fast fertig. Ich würde sie noch mit dem Saft einer Zitrone verfeinern.

Sollte dir die Suppe zu dick sein, strecke sie einfach mit etwas Brühe.

Bist du auch so ein Fan von Suppen? Dann findest du hier noch weitere Suppenrezepte von mir:
Curry-Nudelsuppe
Möhrensuppe
Selleriesuppe
Paprikatopf
Maronensuppe

Viel Spaß beim Schlürfen und den letzten Rest mit etwas Brot aus dem Teller ditschen! Guten Appetit!

Deine Nora

PS: Wie findest du die Suppe? Hast du noch etwas ausprobiert? Schreib ein Kommentar unten und verbinde dich mit mir auf meinen Social Media Kanälen: Instagram & Facebook.

2 Kommentare

  1. Ellen Micheel

    Hallo Nora,
    ich lese Deine Beiträge und Rezepte immer sehr gespannt.
    Hast Du eigentlich auch leckere Kuchenrezepte ? Vor allem so die Herstellung/Zusammensetzung von den Grundteigen würde mich interessieren.
    Liebe Grüße Ellen

    • Liebe Ellen, danke! Das freut mich wirklich sehr!!!
      Ja habe ich. In den nächsten Tagen werde ich ein ganz einfaches Kuchenrezept teilen. Ich nenne den Kuchen WillkommensKuchen, weil er super fix geht, wenn du plötzlich Besuch bekommst oder unerwarteten Heißhunger auf was Süßes hast!

Schreibe hier deinen netten und hilfreichen Kommentar! +++ Ich freue mich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*